Vatertag, Herrentag oder Männertag

Feiern, gewusst wie!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Aktivitäten
Aktivitäten für den Vatertag

Was tun?

E-Mail Drucken PDF

T-ShirtsWer meint, dass Aktivitäten am Vatertag nicht zwingend etwas mit Alkohol zu tun haben müssen und wer wirklich etwas erleben will, hat dafür natürlich mehrere Optionen, bei denen man auch nur wenig Überzeugungsarbeit leisten muss, um andere Väter zu animieren mitzukommen. Das Fahrradfahren und die Bollerwagen Tour haben sich zwar vielleicht bewährt, aber manchmal wird es eben Zeit für etwas Neues. Und an welchem Tag hätte man sonst das Verständnis von Frau und Familie, etwas Außergewöhnliches zu tun?

Rafting Tour

Handelt es sich um eine sportliche Truppe von Vätern, bietet sich eine Rafting Tour an, die in mehreren Teilen Deutschlands absolviert und gegebenenfalls mit einer kleinen Reise kombiniert werden kann. Bei einer Rafting Tour handelt es sich um eine Freizeitsportart, die auf und gelegentlich im Wasser stattfindet. Das Ganze passiert aber nicht in einem Freibad oder in einer Schwimmhalle, für eine Rafting Tour wird eine Gruppe von mehreren Personen ein aufblasbares Floß benutzen und sich mithilfe von Paddeln auf einem richtigen Fluß fortbewegen. Meistens sind das aber keine ruhigen Flüsse, sondern Wildwasser mit vielen Strömungen. Hier ist also Action angesagt. Allerdings darf so eine Rafting Tour unter keinen Umständen privat erfolgen, wem sein Leben lieb ist, der sollte eine Tour buchen und zwar bei erfahrenen Leuten, die sämtliche Sicherheitsmaßnahmen einhalten. Bekommt man zu Beginn beispielsweise keinen Helm, sollte man doch lieber die Bollerwagen Tour vorziehen.

Kart fahren

Soll nicht Wasser das Element des Vatertags sein, kann die gesamte Herrentruppe sich auch auf einer Kartbahn treffen und einer ihrer Lieblingsbeschäftigungen frönen, dem Auto fahren. Die Autos sind dort natürlich etwas klein geraten, dafür bietet eine Kartbahn Möglichkeiten, die die Straßenverkehrsordnung ansonsten verbietet. Endlich darf man Rennen fahren! Und ein bisschen Wettbewerb schadet auch am Vatertag nicht. Das Vatertagsbier sollte man allerdings unter keinen Umständen vorher einnehmen, dann wird man sowieso sofort der Kartbahn verwiesen, es spricht aber nichts dagegen, hinterher auf den Sieg anzustoßen und den Verlierer aufzuziehen.

Paintpall

Wem das Kart fahren wiederum zu wenig Action ist, hat auch die Option, eine weitere Funsportart auszuüben, die nicht vorher erlernt werden muss und aus der ebenfalls Gewinner und Verlierer hervorgehen werden: Paintball. Bei vielen als Krieg spielen verpönt, hat Paintball dennoch viele Anhänger erlangen können. Allerdings muss man sich beim Paintball darauf einrichten, mit Blutergüssen heimzukehren. Aber der Spaß, den man hat, ist es allemal wert. Beim Paintball wird scharf geschossen und zwar mit farbiger Munition, so lässt sich nachher feststellen, wer von wem getroffen wurde.